» Erdgas» Flüssiggas» Heizöl» Strom» Brennholz» Pellets» Hackschnitzel» Braunkohlebriketts» Weizen

Knisternde Holzscheite gegen klirrende Kälte

Der Winter hat Deutschland fest im Griff. Klirrende Kälte und glatte Straßen behindern derzeit vor allem die Autofahrer. Zugefrorene Seen und verschneite Pisten hingegen erfreuen Kinder und Wintersportler. In einem Punkt jedoch ist man sich einig: Bei eisigen Temperaturen geht nichts über das eigene Kaminfeuer, das für eine angenehm wohlige Wärme sorgt - und außerdem noch die Heizkosten senkt. Darauf weist der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. hin.

Wie lange das Winterwetter noch anhält, kann niemand genau sagen. Dass die Preise für Heizöl und Erdgas nur aufgrund der Wirtschaftskrise gesunken sind und bald schon wieder steigen werden, gilt unter Experten als sicher. Umgekehrt sind die Preise für Brennholz und Braunkohlenbriketts seit langem stabil - und werden wohl selbst bei mehrwöchigem Frost zur Freude der Kaminofenbesitzer "im Keller" bleiben.

Jeder dritte deutsche Haushalt verfügt heute über eine moderne Feuerstätte - das sind insgesamt rund 15 Millionen Kaminöfen, Kachelöfen und Heizkamine sowie Pellet-Einzelöfen. Jedes einzelne Kaminfeuer sorgt dabei mit seinen knisternden Flammen für eine ganz besondere Atmosphäre. Die meisten Haus- und Wohnungsbesitzer, die über ein Festbrennstoffgerät verfügen, werden daher in diesen Tagen die Wärme und den Komfort ihrer Zusatzheizung genießen und - ganz nebenbei - bares Geld sparen.

Heizen mit Holz: Sorgt für wohlige Wärme und hilft dem Klima
Wer mit Holz heizt, bremst zudem den Treibhauseffekt. Denn der nachwachsende Rohstoff aus dem Wald ist klimaneutral: Bei seiner Verbrennung gibt Holz immer nur soviel CO2 ab, wie der Baum zuvor bei seinem Wachstum aufgenommen hat. Da macht dann ein Spaziergang im tief verschneiten Wald oder der Skiausflug am nächsten Wochenende gleich noch mehr Spaß.



[HKI]

Biogas zum Heizen: Angebot wächst langsam, aber stetig
Grüne Energie aus der Steckdose ist für viele Verbraucher inzwischen selbstverständlich.
Moderne Öl-Brennwerttechnik – wirtschaftlich und zukunftssicher
Besitzer älterer Öl-Heizungen sollten jetzt die Gelegenheit nutzen und ihre Anlage modernisieren.
Holz und Sonne halten Einzug in die Heizungskeller
Heizen mit erneuerbaren Energien wird bei Deutschlands Hauseigentümern immer beliebter.
Effizient heizen und sparen mit erneuerbaren Energien
Das optimale, grundsätzlich standardisierte Heizungssystem mit Erneuerbaren Energien - sozusagen von der Stange - gibt es nicht.
Biokohle für das Klima: Kohle aus Pflanzenabfällen
Abfälle in Kohle verwandeln, um damit CO2 dauerhaft zu binden - damit beschäftigen sich Wissenschaftler weltweit und sehen bereits die schwarze Revolution heraufziehen, schreibt das Magazin Technology Review.
Kaminöfen und Solarenergie senken die Heizkosten
Das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, ist eine gute Idee.