Förderungen und Zuschüsse vom Staat

Der Staat bezuschusst regelmäßig den Ausbau privater Immobilien mit diversen Förderprogrammen.

Ansprechpartner hierfür sind nicht nur amtliche Stellen, sondern auch Banken. Auch Ihr Heizungsfachmann oder Handwerker kann schnell und unkompliziert erste Auskünfte geben.
Haussanierer erhalten wieder Förderung für Wärme aus erneuerbaren Energien
Hausbesitzer, die ihre alte Heizung mit erneuerbaren Energien auf den neuesten Stand der Technik bringen wollen, können wieder mit attraktiven Fördermitteln aus dem Marktanreizprogramm rechnen.
Heizung geht vor Dämmung
Wie können Verbraucher bei der energetischen Sanierung mit möglichst geringen Investitionen ihre Heizkosten senken und das Klima schonen. Mit dieser Frage befasst sich die Studie IEU-Modernisierungskompass , die die Initiative Erdgas pro Umwelt und das Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden jetzt vorgelegt haben.
Fördergleichheit für Sanierung und Bestandsersatz schaffen
Die Bundesregierung sollte ihre KfW-Förderpolitik im Gebäudebereich ergebnisoffen gestalten. Denn die aktuelle Bevorzugung von Sanierungsmaßnahmen gegenüber dem Bestandsersatz führt teilweise zu grotesken Fehlsteuerungen , so Dr.
Neue Förderprogramme für Energieeffizienz und Klimaschutz
Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee hat heute gemeinsam mit KfW und dena die neuen Förderprogramme zum energieeffizienten Bauen vorgestellt. Die Programme wurden zur Umsetzung der 1,5 Milliarden Euro aus dem ersten Konjunkturpaket verbraucherfreundlich umstrukturiert und starten zum 01. April 2009.
Jetzt günstige Förderangebote nutzen: Heizungstausch lohnend wie nie
Einen kompakten Überblick über den Stand der Heizungstechnik erhalten Modernisierer und Bauherren auf dem ISH Technologie und Energieforum, das am 14. März 2009 auf dem Gelände der Messe Frankfurt auch für private Besucher geöffnet ist.
Konjunkturpaket für Wohneigentümer: Wer jetzt saniert, spart doppelt
Eigenheimbesitzer profitieren bei der energetischen Sanierung ihres Hauses ganz besonders vom Konjunkturpaket. Sie sparen nicht nur Heizkosten, sondern genießen zudem Vorteile durch zinsvergünstigte Kredite, Zulagen aus dem CO2-Gebäudesanierungsprogramm und eine bessere steuerliche Absetzbarkeit von Handwerkerrechnungen.
Ausweitung der Programme für Energieeffizientes Bauen und Sanieren ab Januar 2009
Die KfW Förderbank weitet ihre Programme für Energieeffizienten Bauen und Sanieren ab Januar 2009 aus. Im Rahmen der Öko-Plus-Variante des Programms Wohnraum Modernisieren werden ab Januar auch Einzelmaßnahmen wie die Erneuerung der Fenster oder der Einbau eines Brennwertkessels aus Haushaltsmitteln des Bundes mit besonders zinsgünstigen Krediten gefördert.
Warmwasser - Energiesparen in der Küche
In der Küche wird oft und viel warmes Wasser benötigt.
Braunkohlebriketts
Deutschland ist arm an Rohstoffen, einzige Ausnahme - Braunkohle.
Getreideheizung: Heizen mit Weizen
Getreide zum Heizen - diese Vorstellung klingt zugegebener Maßen für viele doch recht fremd und utopisch denn eigentlich verheizen wir hier doch unsere Lebensmittel.
Abschalten im Urlaub gilt auch für die Heizung
Wenn Hausbesitzer im Sommer ihre Häuser verlassen und im Urlaub abschalten, sollten sie Gleiches auch mit ihrer Heizanlage zu Hause tun.
Privathaushalte: jede vierte Kilowattstunde für Computer, Monitor, TV & Co.
23,4 Prozent - die Geräte der Informations- und Unterhaltungselektronik verursachen fast ein Viertel des Stromverbrauchs der privaten Haushalte.
Smart Home: Verbraucher bleiben bei der Heimvernetzung skeptisch
Per Smartphone das ganze Haus steuern, automatisch Morgens die Jalousien aufziehen, gleichzeitig die Kaffeemaschine starten und die Heizung im Bad hochfahren - unter den Schlagworten Smart Home oder Intelligentes Wohnen zieht Technik für die Gebäudesteuerung in Privathaushalte ein.